Nationale Projekte des Städtebaus

Navigation und Service

Dessau-Roßlau Instandsetzung der Galerie der Alten Meister im Schloss Georgium

Eine von Pappeln gesäumte Straße führt auf ein kleines Landschloss zu. Vor dem zweistöckigen Gebäude stehen Personen mit Fahrrädern.
Land
Sachsen-Anhalt
Stadt-/Gemeindetyp
Mittelstadt
Einwohnerzahl
80.103
Projektlaufzeit
2015–2018
Projektkosten
2.555.556 €
Bundesmittel
2.300.000 €
Kommunale Mittel
255.556 €

Das Schloss Georgium wurde im Rahmen einer denkmalgerechten Sanierung instand gesetzt und als international bedeutsame Gemäldegalerie im Zentrum zweier UNESCO-Welterbestätten, den Bauhaus-Stätten und dem Gartenreich Dessau-Wörlitz, wiedereröffnet.

Der Landschaftspark Georgium mit seinem Schlossensemble ist neben dem Wörlitzer Park wesentlicher Bestandteil des UNESCO-Welterbes Dessau-Wörlitzer Gartenreich. Bis 2011 befand sich die Anhaltische Gemäldegalerie Dessau mit Sachsen-Anhalts umfangreichster Sammlung altdeutscher und niederländischer Malerei sowie der hochrangigen Graphischen Sammlung im Schloss Georgium. Wegen umfassender Sanierungsarbeiten am Gebäude wurde die Galerie geschlossen.

Die Rekonstruktion der Fenster, die Vervollständigung der Haus-, Klima- und Sicherheitstechnik sowie die Sanierung und Wiederherstellung der Oberflächen nach Kriterien der Denkmalpflege im Inneren des Schlosses wurden im Zuge der Generalsanierung mit Unterstützung des Bundesprogramms gefördert.

Ein späterer Bauabschnitt soll die Wiederinbetriebnahme der Anhaltischen Gemäldegalerie als national und international bedeutsame Erweiterung des Kunst- und Kulturangebots Sachsen-Anhalts ermöglichen.

Alle Projekte

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

Erlauben