Nationale Projekte des Städtebaus

Navigation und Service

Gotha Denkmalpflegerische Sanierung der Gartenstadt "Am Schmalen Rain"

Eine farbenfrohe Außenansicht eines älteren Gebäudes. Auf der linken Seite ist ein roter Torbogen zu sehen, ein gelbes Wohngebäude schließt sich an, dessen Erdgeschoss grün gestrichen ist, alles abgeschlossen von einem roten Ziegeldach. Im Hintergrund ist
Land
Thüringen
Stadt-/Gemeindetyp
Mittelstadt
Einwohnerzahl
45.419
Projektlaufzeit
2015–2020
Projektkosten
1.050.000 €
Bundesmittel
700.000 €
Kommunale Mittel
350.000 €

Die in ihrer Substanz originalgetreu erhaltene Gartenstadtsiedlung "Am Schmalen Rain" in Gotha ist ein wertvolles Beispiel des Reformwohnungsbaus außerhalb von Großstädten und wird seit 1997 in mehreren Bauabschnitten saniert.

Das hufeisenförmig angeordnete Denkmalensemble ist ein Beispiel für den von der Gartenstadtbewegung beeinflussten Siedlungsbau der 1920er-Jahre. Die Anlage mit ihren zwei Plätzen – Friedensplatz und Geschwister-Scholl-Platz – überzeugt durch ihre städtebauliche Geschlossenheit, die Definition der öffentlichen Räume und die Kombination von vormodernen und expressionistischen Elementen in der architektonischen Gestaltung.

Im Rahmen der Bundesförderung wurden bis 2020 zwei Bauabschnitte (Häuser Friedensplatz 1–6, 8–17 und 19–24) der Gesamtmaßnahme umgesetzt. Sie umfassen die denkmalgerechte Sanierung der Gebäudehülle inklusive der Wiederherstellung der historischen Farbgebung, der Erneuerung des Fassadenschmucks, der Ergänzung von Fensterläden und der Rekonstruktion von Balkonen, Lampen, Treppen, Geländern, Türen, Fenstern und Kellerabgängen. Gefördert wurde auch Kunst am Bau. Gemeinsam mit dem Förderverein der Gartenstadtsiedlung wurden Ideen für ein oder mehrere Kunstwerke entwickelt.

Dem Gartenstadt-Gedanken entsprechend ist die Ende der 1920er-Jahre gebaute Anlage im Besitz einer Genossenschaft, deren großes Engagement für die Siedlung für die über 100-jährige Tradition im Wohnungsbau mit sozialem Anspruch steht und von einem besonderen baukulturellen Ansatz geprägt ist.

Alle Projekte

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

Erlauben