Nationale Projekte des Städtebaus

Navigation und Service

Weissenfels Schloss Neu-Augustusburg

Ein breites dreistöckiges historisches Gebäude mit einem leeren, gepflasterten Innenhof und baufälliger Fassade.
Land
Sachsen-Anhalt
Stadt-/Gemeindetyp
Mittelstadt
Einwohnerzahl
40.192
Projektlaufzeit
2017–2021
Projektkosten
2.100.000 €
Bundesmittel
1.400.000 €
Kommunale Mittel
700.000 €

Das Schloss Neu-Augustusburg in Weißenfels thront als größtes historisches Gebäude über der Altstadt und ist Markenzeichen der Stadt. Um die Schlossanlage in ihrer Gesamtheit zu erhalten, wird der Südflügel gesichert und für den Ausbau künftiger Nutzungen vorbereitet.

Das Schloss Neu-Augustusburg wurde zwischen 1660 und 1694 erbaut und gilt als eine der bedeutendsten und größten frühbarocken Schlossanlagen Mitteldeutschlands. Der Residenzzeit schlossen sich bis heute verschiedene Nutzungen an, unter anderem als Kaserne. Heute befinden sich im bereits denkmalgerecht sanierten Nordflügel des Schlosses das Schuhmuseum, das städtische Museum, die Schlosskirche und das kirchliche Gemeindezentrum. Der Südflügel des Schlosses steht leer und ist aufgrund des baulichen Zustandes nicht nutzbar.

Das langfristige Ziel der Stadt ist es, die stadtbildprägende Schlossanlage als Schwerpunkt der städtebaulichen Erhaltungsmaßnahme "Altstadt mit Schloss" in ihrer Gesamtheit zu erhalten und aufzuwerten. Das Förderprojekt "verSCHLOSSene Räume öffnen" im Bundesprogramm umfasst statisch-konstruktive Maßnahmen zur Sicherung und zur Erhaltung des Südflügels als Voraussetzung für weiterführende Sanierungsmaßnahmen. Die vorgesehene Umsetzung eröffnet vielfältige Optionen für die historische Raum- und Baustruktur, die denkmalpflegerische Belange genauso berücksichtigen wie die Nachfragebedürfnisse potenzieller künftiger Nutzer, Mieter und verschiedener Altersgruppen, Generationen und Kulturen.

Alle Projekte

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

Erlauben