Nationale Projekte des Städtebaus

Navigation und Service

Bad Waldsee Altstadt für Alle – barrierefreier öffentlicher Raum

Ein Bauarbeiter asphaltiert einen Gehweg. Viel Dampf steigt auf. Im Hintergrund scheint die Sonne über einige Hausdächer.
Land
Baden-Württemberg
Stadt-/Gemeindetyp
Mittelstadt
Einwohnerzahl
20.146
Projektlaufzeit
Seit 2019
Projektkosten
7.232.000 €
Bundesmittel
4.460.000 €
Kommunale Mittel
2.772.000 €

Der konsequente barrierefreie Umbau des öffentlichen Raums in der Kleinstadt Bad Waldsee ist beispielgebend für viele Kommunen, die einer älter werdenden Bevölkerung im ländlichen Raum Lebensqualität bieten und zugleich ihre touristische Attraktivität für alle steigern wollen.

Die Stadt Bad Waldsee ist Kneippkurort und Moorheilbad. Aufgrund der verschiedenen Kurangebote, der historischen Altstadt und des Stadtsees hat die oberschwäbische Stadt ein hohes Besucheraufkommen. Durch die allgemeine demografische Entwicklung haben sich die Anforderungen an die Altstadt Bad Waldsees verändert.

Projektgegenstand ist die Schaffung eines umfassenden Netzes barrierefreier Wege in der historischen Altstadt, die Schaffung neuer und die Aufwertung bestehender Aufenthaltsräume sowie eine intensive Grünvernetzung. Grundlage für die Maßnahmen ist ein städtebaulicher Rahmenplan, bei dessen Erarbeitung die Bürgerschaft einbezogen wurde. Die umfassende Inwertsetzung des öffentlichen Raumes in der Altstadt und des Stadtgrabens als Grüngürtel soll beispielhaft zeigen, wie die Anforderungen durch eine älter gewordene Gesellschaft an eine Kleinstadt insgesamt umgesetzt werden können.

Alle Projekte