Nationale Projekte des Städtebaus

Navigation und Service

Osnabrück Revitalisierung des Ringlokschuppens

Einkreisförmiges mit Graffiti besprühtes Gebäude umfasst einen Hof. Der Hof ist leer und mit Schnee bedeckt.
Land
Niedersachsen
Stadt-/Gemeindetyp
Großstadt
Einwohnerzahl
165.251
Projektlaufzeit
Seit 2020
Projektkosten
9.104.000 €
Bundesmittel
6.000.000 €
Kommunale Mittel
3.000.000 €

Mit der denkmalgerechten Sanierung des Ringlokschuppens auf dem Gelände des ehemaligen Güterbahnhofs in Osnabrück und der Weiterentwicklung als Ort für Wissenschaft und Wissenstransfer wird die historische Bausubstanz dauerhaft gesichert und mit einer zukunftsfähigen Nutzung versehen.

Der ehemalige Güterbahnhof, dessen Nutzung bereits 1997 aufgegeben wurde, umfasst eine Fläche von insgesamt ca. 22 Hektar und befindet sich in zentraler Lage.

Nach mehreren Zwischennutzungen steht der denkmal- geschützte Ringlokschuppen derzeit leer und ist stark sanierungsbedürftig. Mit Unterstützung des Bundesprogramms soll der Ringlokschuppen denkmalgerecht saniert, energetisch angepasst und entsprechend seiner neuen Nutzung als Forschungszentrum für künstliche Intelligenz baulich ergänzt werden. Als "Coppenrath Innovation Centre" (CIC) soll hier zukünftig mit dem Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) als Ankermieter eine Plattform für die Vernetzung von Forschung, Lehre, Wirtschaft und Unternehmensgründungen entstehen.

Neben der Etablierung der neuen Nutzung sind Maßnahmen zur Verbesserung der städtebaulichen Anbindung des Areals vorgesehen. Hierzu sollen Wegeverbindungen optimiert und eine Anbindung an den Osnabrücker Hauptbahnhof und die Innenstadt geschaffen werden. Das hier dargestellte Förderprojekt umfasst den vierten und letzten Bauabschnitt der Sanierungs- und Umbaumaßnahmen des Ringlokschuppens sowie Maßnahmen zur Erschließung und Herstellung des angrenzenden Geländes. Die weiteren Projektabschnitte werden über die Ringlokschuppen Osnabrück GmbH finanziert. Langfristig soll das gesamte Areal des ehemaligen Güterbahnhofs als sogenanntes LokViertel zu einem gemischten urbanen Quartier weiterentwickelt werden.

Alle Projekte

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

Erlauben